07. Was ist ein biometrischer Ausländerausweis?

Der biometrische Ausländerausweis ist ein Ausweis in Kreditkartenform. Auf einem nicht sichtbaren Chip im Ausweis sind zwei digitale Fingerabrücke und das Gesichtsbild gespeichert. Folgende Personen erhalten einen biometrischen Ausländerausweis, wenn ihr alter Ausweis wegen Ablauf der Gültigkeitsdauer oder wegen Datenänderungen erneuert werden muss: Drittstaatsangehörige, Drittstaatsfamilienangehörige von Schweizer Bürgerinnen und Bürgern, Drittstaatsfamilienangehörige von EU/EFTA-Staatsangehörigen, Staatsangehörige von …

07. Was ist ein biometrischer Ausländerausweis? Weiterlesen »

06. Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit ich meine Familienangehörigen in die Schweiz holen kann?

Damit Sie Ihre Familienangehörigen in die Schweiz nachziehen lassen können, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein: Ihre Wohnung muss angemessen sein. Sie muss also den ortsüblichen Verhältnissen entsprechen und gross genug für die ganze Familie sein. Falls Sie Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer sind, sind Ihre finanziellen Verhältnisse nicht relevant. Falls Sie jedoch selbständig erwerbend oder nichterwerbstätig sind, müssen Sie …

06. Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit ich meine Familienangehörigen in die Schweiz holen kann? Weiterlesen »

05. Welche Familienangehörigen darf ich in die Schweiz holen, wenn ich Drittstaatsangehöriger bin?

Drittstaatsangehörige mit einer Niederlassungsbewilligung für die Schweiz (Ausweis C) dürfen ihre Ehepartnerin bzw. ihren Ehepartner oder im Fall von gleichgeschlechtlichen Paaren die Partnerin bzw. den Partner ihrer eingetragenen Partnerschaft in die Schweiz holen. Zudem können Kinder bis zum 18. Lebensjahr im Familiennachzug zuwandern. Die (Ehe-)Partnerin oder der (Ehe-)Partner sowie Kinder zwischen dem 12. und 18. Lebensjahr erhalten eine Aufenthaltsbewilligung (Ausweis B) und nach …

05. Welche Familienangehörigen darf ich in die Schweiz holen, wenn ich Drittstaatsangehöriger bin? Weiterlesen »

04. Welche Familienangehörigen darf ich in die Schweiz holen, wenn ich aus einem EU/EFTA-Staat stamme?

Wenn Sie EU/EFTA-Angehörige oder EU/EFTA-Angehöriger sind und über eine Aufenthaltsbewilligung oder Kurzaufenthaltsbewilligung für die Schweiz verfügen, dürfen folgende Ihrer Familienmitglieder in die Schweiz ziehen: Ehepartnerin/Ehepartner oder Partnerin/Partner einer eingetragenen Partnerschaft. Kinder und Enkel (auch jene des Ehepartners oder der Ehepartnerin) bis zum 21. Lebensjahr oder älter, wenn Sie für deren Unterhalt aufkommen. Eltern und Grosseltern …

04. Welche Familienangehörigen darf ich in die Schweiz holen, wenn ich aus einem EU/EFTA-Staat stamme? Weiterlesen »

03. Welche Aufenthaltsbewilligungen gibt es für Asylsuchende und Flüchtlinge?

Ausweis F (Vorläufig aufgenommene Ausländerinnen und Ausländer): Einen Ausweis F erhalten Personen, die aus der Schweiz weggewiesen wurden, wobei die Wegweisung sich aber als unzulässig (Verstoss gegen Völkerrecht), unzumutbar (wegen konkreter Gefährdung der Person) oder unmöglich  (vollzugstechnische Gründe) erwiesen hat. Der Ausweis gilt für 12 Monate und kann vom Aufenthaltskanton um jeweils 12 Monate verlängert …

03. Welche Aufenthaltsbewilligungen gibt es für Asylsuchende und Flüchtlinge? Weiterlesen »

02. Welche Aufenthaltsbewilligung kann ich als Angehörige oder Angehöriger eines Drittstaats erhalten?

Ausweis L (Kurzaufenthaltsbewilligung): Die Kurzaufenthaltsbewilligung gilt für Aufenthalte von der Dauer von weniger als einem Jahr. Wenn Sie eine Arbeitsstelle in der Schweiz von der Dauer zwischen drei Monaten und einem Jahr nachweisen können, erhalten Sie eine Kurzaufenthaltsbewilligung für eine Gültigkeitsdauer, welche jener des Arbeitsvertrags entspricht. Der Bundesrat hat für die Erteilung von Kurzaufenthaltsbewilligungen für Drittstaatenangehörige …

02. Welche Aufenthaltsbewilligung kann ich als Angehörige oder Angehöriger eines Drittstaats erhalten? Weiterlesen »

01. Welche Aufenthaltsbewilligung benötige ich, wenn ich EU/EFTA-Bürgerin oder EU/EFTA-Bürger bin?

Als EU/EFTA-Staaten gelten die folgenden Länder: EU-17: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien, das Vereinigte Königreich, Zypern EU-8: Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn EU-2: Bulgarien, Rumänien EFTA: Fürstentum Liechtenstein, Norwegen, Island Wenn Sie aus einem EU-17/EU-8/EFTA-Land stammen, dürfen Sie sich während drei Monaten …

01. Welche Aufenthaltsbewilligung benötige ich, wenn ich EU/EFTA-Bürgerin oder EU/EFTA-Bürger bin? Weiterlesen »

Scroll to Top